Aktuelles

Pressemitteilung

Prämierungsfeier der GDF 2018

Was haben Tagfalter, statische Mischer, OpenCL, Laderaumsysteme und Datendurchsatz gemeinsam?

Dies sind die Schlagworte zu den besten Abschlussarbeiten aus dem Studienjahr 2018, die bei der Preisverleihung der Gesellschaft der Freunde der Technischen Hochschule Bingen e.V. prämiert wurden.

Am Donnerstag, 18. Oktober 2018 verlieh die GdF fünf mit 500 EURO dotierte Preise für die jeweils beiden besten Abschlussarbeiten der beiden Fachbereiche sowie den Alfred-Trossen-Förderpreis für den Studienschwerpunkt Nachrichten- und Kommunikationstechnik.

Prof. Dr.-Ing. Peter Missal, der Vorsitzende des Fördervereins, begrüßte in der festlich geschmückten Cafeteria des historischen Stadtgebäudes der Technischen Hochschule (TH) Bingen die Gäste. Neben den Preisträgern waren die Betreuer aus der Professorenschaft sowie die Vertreter der betreuenden Firmen zum Festakt eingeladen. Prof. Dr.-Ing. Peter Missal konnte unter den Gästen die Landrätin Dorothea Schäfer und den Präsidenten der TH Bingen, Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker begrüßen, von den betreuenden Unternehmen waren Vertreter von Boehringer Ingelheim und Opel Automobile gekommen.

Während des Abends konnten die Gäste sich einen guten Eindruck von den Persönlichkeiten der Preisträger machen, denn jeder einzelne der Preisträger wurde von Prof. Missal interviewt und musste sich sein Preisgeld ordentlich verdienen. Ein interessantes Forschungsfeld stellte Nico Flügel mit seiner Bachelorarbeit aus dem Umweltschutz vor. Eine große regionale Bedeutung erreicht diese Arbeit dadurch, dass ein neu entwickeltes Pflegekonzept für die Rheinhänge bei Assmannshausen zeitnah von der NABU-Stiftung Hessisches Naturerbe umgesetzt werden wird mit dem Ziel, die Artenvielfalt dieser historischen Kulturlandschaft zu optimieren.

 

Neben fachlichen Fragen stellte Prof. Missal auch Fragen nach der Motivation zur wissenschaftlichen Arbeit und zum Studium. So stellte er fest, dass Bernhard Schmitz, der einen berufsbegleitenden Masterstudiengang Prozesstechnik erfolgreich zum Abschluss brachte, sehr viel Wissensneugier als Motivation nannte, um neben einem anstrengenden Job bei Boehringer Ingelheim auch noch freitags und samstags ein Studium zu absolvieren. In seiner Masterarbeit erforschte Bernhard Schmitz die  Strömung und den Stofftransport innerhalb des statischen Mischers Fluitec CSE-6  mittels numerischen Simulationen zu unterschiedlichen Zulaufgeometrien  der Flüssigkeiten und der damit verbundenen Mischleistung  bei Boehringer Ingelheim.

Ein zukunftsweisendes Thema  stellte Benjamin Küsters aus dem Studiengang Maschinenbau in seiner Bachelorarbeit vor, die sich mit dem Vertrieb von Lebensmittel über den Onlinehandel direkt bis zur Haustür des Kunden beschäftigt. Herr Küsters  konzipierte und entwickelte ein Laderaumkonzept, das nach den Anforderungen an den Lebensmitteltransport gebaut wird, und das auch als Gegenmaßnahme zum „Problem der letzten Meile“ (der Teil des Transports zur Haustür des Kunden) dient. Die Anforderungen an die Funktionen eines Laderaums wie Kühlung, schnelle und sichere Entnahme der Lieferung und Rückführung von Leergut wurden berücksichtigt.

Johannes Roos hat in der vorliegenden Masterarbeit Informatik eine Flüssigkeitssimulation basierend auf Smoothed Particle Hydrodynamics (SPH) konzipiert und implementiert. In dem Gespräch mit Herrn Prof. Missal beschrieb Herr Roos, was man sich unter einer Wassersimulation vorstellen kann und was die besonderen Herausforderungen sind. Über das Informatik-Studium an der TH Bingen erzählte er und über seinen Job in Hanau, der so gar nichts mit Wassersimulation zu tun hat, gab er Herrn Prof. Missal Auskunft.

 

Der fünfte Preis ist der Trossen-Preis, der im immer für eine Arbeit mit dem Schwerpunkt Nachrichtentechnik verliehen wird. Herr Alexander Herzberger hat in seiner Masterarbeit über die Prädikation des Datendurchsatzes im LTE-Mobilfunknetz mit Machine-Learning-Methoden im automobilen Umfeld geforscht.  Die Arbeit befasst sich mit der Vorhersage der erreichbaren Datenrate im 4G-Mobilfunknetz bei Autobahnfahrten. Für die Prognose können herkömmlichen Empfangseinheiten, z. B. Smart Phones verwendet werden. Herr Herzberger hat in seiner Masterarbeit bei der Opel Automobile GmbH ein hochaktuelles Thema aus dem Umfeld des automatisierten Fahrens bearbeitet.   

 

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Christian Baier-Welt am Flügel. Der Professor für Mechatronik und Automatisierungstechnik im Studiengang Maschinenbau präsentierte den Gästen von Scarlatti bis Gershwin eine bunte Palette schwungvoller Klaviermusik, die mit einer besonderen Interpretation von Gershwins „Summertime“ den offiziellen Teil beendete. Gegen 22 Uhr wurden die Gäste in einen warmen spätsommerlichen Herbstabend verabschiedet.  

 

 

Bild: Rainer Meisser

 


Hauptversammlung der GDF am 26.04.2018

Die GdF hat einen neuen Vorstand gewählt

Die Tagesordnung der ordentlichen Mitgliederversammlung für den 26. April 2018 war sehr umfangreich, denn die Gesellschaft der Freunde der Technischen Hochschule  Bingen e.V. (GdF) hatte den Vorstand neu zu wählen, Satzungsänderungen zu beschließen und über den Wirtschaftsplan samt Fördergelder für Projekte an der TH Bingen in Höhe von ca. 20.000 Euro zu entscheiden.

Die Neufassung der Vereinssatzung sieht eine Erweiterung des Vorstands von 4 auf 7 Mitglieder vor, um mit den neu eingeführten 3 Beisitzern die Aufgaben der Vereinsführung und der strategischen Neuausrichtung auf möglichst viele (ehrenamtliche) Schultern zur verteilen. „Das wird die Arbeit in der Geschäftsführung wesentlich erleichtern, so Andrea Scholler, die für den Verein seit Jahren die Aufgaben einer Geschäftsführerin übernommen hat und nun auch als stimmberechtigtes Mitglied dem Vorstand angehören wird.

Der Vorstand war nach zwei Amtsjahren wieder zu wählen. Der bisherige 1. Vorsitzende des Vorstands, Dr. Volker Zöllmer, hat mit Ablauf seiner zweiten Amtsperiode sein Amt als Vorsitzender aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt und nicht mehr kandidiert. Der stellvertretende Vorsitzende der GdF und zugleich Präsident der TH Bingen, Prof. Dr. Klaus Becker,  dankte Herrn Dr. Zöllmer im Namen des Vorstandes für die geleistete Arbeit und das Engagement für die Gesellschaft und damit für die TH Bingen in den letzten vier Jahren.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende, Prof. Dr. Klaus Becker, die Schatzmeisterin, Prof. Dr. Sabine Heusinger-Lange und der Schriftführer Rainer Meisser sind wiedergewählt worden.

Neu in den Vorstand gewählt wurde e-rp-Geschäftsführer Prof. Dr. Peter Missal, der das in Alzey ansässige Energieversorgungsunternehmen als einer von zwei Geschäftsführern leitet.
Prof. Dr. Peter Missal lehrt seit vielen Jahren als Honorarprofessor an der TH Bingen in den Fachrichtungen Gastechnik und hält seit letztem Jahr auch die Vorlesung „Power-to-Gas Technologie“ im Studiengang Versorgungstechnik und Kraft- und Arbeitsmaschinen im Studiengang Prozesstechnik.
 „Mir macht es einen Riesenspaß, mein Wissen an junge Leute weiterzugeben“, betont Missal und sieht die Arbeit des Fördervereins als ein wichtiges Element der finanziellen Unterstützung der TH. 

„Es ist eine große Wertschätzung der Arbeit des Fördervereins, einen erfahrenen Ingenieur und Manager für das Amt des Vorsitzenden gewinnen zu können, worüber ich mich sehr freue“, kommentiert der Präsident und stellvertretende Vorsitzende, Prof. Dr. Becker. 

„Die Förderung und Unterstützung der TH mit solchen zukunftsweisenden Studiengängen wie Versorgungstechnik und Prozesstechnik liegt mir sehr am Herzen", sagt Dr. Missal nach seiner Wahl in den Vorstand. Der neugewählte Vorstand wird in der konstituierenden Sitzung Herrn Dr. Missal als 1. Vorsitzenden bestätigen.

Die Geschäftsführung der GdF bleibt in den Händen von Andrea Scholler, die als Beisitzerin dann auch dem Vorstand der GdF angehören wird.

     
     

 

 

 

 

 

 

Bild (v. links nach rechts)

Prof. Dr. Klaus Becker, Präsident der TH Bingen
Dr. Volker Zöllmer, ausgeschiedener Vorsitzender des Vorstands
Prof. Dr. Sabine Heusinger-Lange, Schatzmeisterin
Prof. Dr. Peter Missal, neuer Vorsitzender des Vorstands
Rainer Meisser, Schriftführer